Info Sepa

Total
0
Shares

Umstellung auf das SEPA-Verfahren beim Einzug der Mitgliedsbeiträge

Zum 1. Februar 2014 wird das bisherige inländische Lastschriftverfahren durch die europäische SEPA-Lastschrift ersetzt. Alle Vereinsmitglieder, bei denen der Jahresbeitrag bisher im Einzugsermächtigungsverfahren einge- zogen wurde, müssen auf das SEPA-Basis- Lastschriftverfahren umgestellt werden. Dieses geschieht automatisch, so dass die bereits erteilten Einzugs- ermächtigungen gegenüber dem Fischereiverein Lüdinghausen e.V. auch für die neuen SEPA-Lastschriften genutzt werden können.

Nach erfolgtem Einzug der Mitgliedsbeiträge erscheinen im Kontoauszug des jeweiligen Mitgliedes die Gläubiger-Identifikationsnummer (Gläubiger-ID) und die Mandatsreferenz: Über die Gläubiger-ID wird die erfolgte Lastschrift dem Fischereiverein Lüdinghausen e.V. zugeordnet. Die Mandatsreferenz ist die jeweilige Mitgliedsnummer.

Vor dem erstmaligen Einzug der Mitgliedsbeiträge durch die SEPA-Lastschrift im November 2014 (nach der Generalversammlung am 09.11.2014) wird jedes Mitglied, das bislang über den Lastschrifteinzug belastet wurde, über den Wechsel auf das SEPA-Verfahren schriftlich informiert. Dies erfolgt über eine Mitteilung, die als Anlage dem Fischerei-Erlaubnisschein oder dem Schreiben mit der Beitragsmarke für 2014 beigefügt ist. In dieser Mitteilung wird jedes Mitglied über seine Mandatsreferenz, die Gläubiger-ID, die Betragshöhe, den Belastungsrythmus und den ersten Belastungstag informiert.